Call for Papers

logobf logorub

logo1

logo2
logocitec logounibw

logo3

Kognitive Systeme: Mensch, Teams, Systeme und Automaten

Verstehen, Beschreiben und Gestalten Kognitiver (Technischer) Systeme

Bochum, 14. - 16. März 2016

Call for Papers / Beitragsaufruf zum 5. interdisziplinären Workshop


Thematische Perspektive

Kognitive Aspekte bestimmen wesentlich das Leben und Arbeiten von Menschen. Der Betrachtung interaktiver Prozesse der Mensch-Maschine-Interaktion (z. B. bei der Bedienung komplexer Systeme als Pilotin oder als Fahrer), der maschinell unterstützten Dialoge mit Kunden und Communities, der Teamarbeit in formalisierten Kontexten als Crew oder Besatzung von Operationszentralen oder neuer Arbeitsformen mit variabler Koordination und Kooperation kommt eine zunehmende Bedeutung zu. Zahlreiche Forschungsarbeiten widmen sich Fragestellungen an den Schnittstellen Arbeitsorganisation und -psychologie, Mensch- Maschine-Systeme, Human Factors, Assistenz und Überwachung sowie Signalinterpretation und Automatisierungstechnik.

Die Beschreibung kognitiver Funktionen und Prozeduren wie Lernen, Planen und Handeln ist Gegenstand der Forschung sowohl der Psychologie und Informatik wie auch in den Methoden der Regelungstheorie und Signalinterpretation. Exakt dann, wenn unterschiedliche Fachperspektiven bei ähnlichen Fragestellungen aufeinander treffen, entstehen spannende Fragen; nicht nur zu den grundlegenden Begrifflichkeiten, sondern auch zur eigenen Fachperspektive und dem Selbstverständnis von Fach und Forscher/in.

Die Ziele des 5. Interdisziplinären Workshops zu Kognitiven Systemen lauten:

  • Darstellung eines Überblicks über aktuelle Forschungsarbeiten zur Modellbildung kognitiver Prozesse, Funktionen und Prozeduren zu geben,

  • Gemeinsames Erkennen und Verstehen der unterschiedlichen Perspektiven der Psychologie und der Ingenieurwissenschaften und

  • Organisation eines Erfahrungsaustausches zur Arbeit in interdisziplinären Teams.

Wir freuen uns auf Diskussionsbeträge aus psychologischer, signal-/datenverarbeitender wie automatisierungstechnischer Sicht, idealerweise mit Schnittstellen zu anderen hier relevanten Bereichen.

Als Keynote Sprecher und Sprecherin konnten wir zwei namhafte Wissenschaftler gewinnen:

  • Prof. Dr.-Ing. Nele Rußwinkel, TU Berlin: Wie kognitive Modellierung die Interaktion mit technischen Geräten verbessert

  • Prof. Dr. Josef Krems, TU Chemnitz: Der Autopilot im Kraftfahrzeug: Von manueller Kontrolle zu selbstfahrenden Autos

Zum Verständnis der gegenseitigen Perspektiven und zur gemeinsamen Diskussion unserer Themen werden in diesem Jahr von den örtlichen Veranstaltern zwei interaktive Sessions zu den Themen

  • Die Erfassung psychologischer Konstrukte - Erfahrungen, die in keinem Artikel stehen…

  • Was ist ein systemtheoretisches Modell (aus Sicht der Ingenieurwissenschaften)?

angeboten

Beitragsaufruf für Vorträge aus den Bereichen

  • Kognitive Prozesse und Funktionen von Menschen: Beschreibung und Beschreibungsmittel

  • Interaktion von Mensch und Maschine/Automation: Beschreibung und Beschreibungsmittel

  • Teams: Beschreibung und Beschreibungsmittel

  • Berichte aus den Anwendungsfeldern: Mensch-Maschine-Systeme, Human Factors, Automaten, Humanoide Robotik, Kognitive Technische Systeme, Assistenz- und Überwachungssysteme, …

Die Anmeldung sowie das Einreichen von Beiträgen als Kurzfassung (1-2 Seiten, Word/LaTeX Vorlagen online verfügbar) erfolgt online über EasyChair unter www.cognitive-systems-duisburg.de. Akzeptiert werden ausschließlich aktuelle Originalarbeiten zu den Themen des Workshops. Akzeptierte Beiträge werden in einem digitalen Tagungsband (max. 8 Manuskriptseiten) veröffentlicht. Für unveröffentlichten Originalarbeiten mit einem erheblichen Anteil neuer Ergebnisse, besteht die Möglichkeit einer Open-Access Publikation (mit ISSN Nummer) mit Peer Review Verfahren. Die Veranstaltungssprache ist Deutsch; die Unterlagen können auch in englischer Sprache eingereicht werden.

Der Aufruf zur Vortragsanmeldung richtet sich an:

  • Promovierende und fortgeschrittene Masterstudierende aus den genannten Bereichen

  • Forscherinnen und Forscher aus öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie der Industrie

  • Entscheiderinnen und Bewerter aus Verbänden sowie staatlichen Dienststellen

Wir gestalten eine interaktive Workshopatmosphäre mit bis zu 50 teilnehmenden Personen. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebescheinigung zur Anrechnung von Leistungen im Promotionsstudium erstellt werden.

Wichtige Termine

Abstract und/oder Teilnahmebekundung:

21. Dezember 2015

Information zur Vortragsannahme:

14. Januar 2016

Einreichung des vollständigen Papier:

21. Februar 2016

Teilnahme am Workshop
Der Workshop wird als non-profit Veranstaltung zum Selbstkostenpreis innerhalb der Universität angeboten. Im Teilnehmer/innenbeitrag von 100€ (ermäßigter Beitrag für Studierende bis einschließlich Master/Diplom: 50€) sind folgende Kosten enthalten: Proceedings, Mittagessen & Erfrischungen während der Veranstaltung, ggf. Transfers und Teilnahme an einer Exkursion.

Die Veranstaltung findet im Beckmanns Hof, Internationales Begegnungszentrum (IBZ) der Ruhr-Universität Bochum statt. Details zur Anreise sowie eine Liste empfohlener Hotels werden nach der Vortragsannahme an die angemeldeten Teilnehmer/innen versandt.

Veranstalter/in und Wissenschaftliche Leitung vor Ort

Prof. Dr. Annette Kluge

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

www.aow.ruhr-uni-bochum.de/

Prof. Dr. Dirk Söffker

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lehrstuhl Steuerung, Regelung und Systemdynamik

www.srs.uni-due.de/

Organisation vor Ort

Dipl.-Ing. Olga Muthig

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Carsten Lienenkamp

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scientific Committee der Workshop-Reihe und Herausgeber der Proceedings

Prof. Dr. phil. Friederike Eyssel U Bielefeld

Prof. Dr.-Ing. Stefan Kopp, U Bielefeld

Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte, U Bw München

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Wendemuth,
Otto.-v.-Guericke U Magdeburg

Prof. Dr. rer. pol. Annette Kluge, Ruhr U Bochum

Dr. rer. soc. Meike Jipp, DLR Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Dirk Söffker, U Duisburg-Essen

3. Interdisziplinärer Workshop

Kognitive Systeme: Mensch, Teams, Systeme und Automaten

Verstehen, Beschreiben und Gestalten Kognitiver (Technischer) Systeme

Magdeburg, 25. - 27. März 2014

Call for Papers/Beitragsaufruf